2017|04|25

BIOTOPE CITY – Die Stadt als Natur

Visualisierung: ©Schreiner&Kastler

Foto: Einladung BIOTOPE CITY Exhibition


 

Auf dem ehemaligen Coca-Cola Areal in Wien-Favoriten entsteht derzeit ein neuer Stadtteil nach den Prinzipien der Biotope City. Eine Ausstellung in der GB*10 zeigt Planungsprinzipien sowie den Forschungs- und Planungsstand zur Umsetzung einer Biotope City am Wienerberg.

 

BIOTOPE CITY

Das Projekt ist eine Fortsetzung und zeitgemäße Auffrischung der Intentionen der so erfolgreichen Bauten von Harry Glück. Er kontaktierte die Stiftung Biotope City, um in Wien dieses Modell des zukunftsgerechten urbanen Wohnens und Lebens zu bauen – es wird eine Novität im Städtebau erreicht!

Die Umweltfolgen des Klimawandels und der zunehmenden Verstädterung fordern neue Strategien der Kooperation von Stadt, Natur und Mensch. Biotope City gibt die Antwort: Die dichte Stadt als Natur bedeutet die Öffnung und Bereitstellung von Möglichkeiten für die Ansiedlung von Flora und Fauna. Die Pflanzen- und Tierwelt wird jedoch nicht lediglich als Dekoration eingesetzt, sondern mit dem Ziel, die regenerativen Mechanismen der Natur zur Bewältigung der Belastungen durch den Klimawandel, zu nutzen Die damit verbundene Komplexität erfordert ein weitreichendes Umdenken der Stadtplanung, des Quartiersmanagements und auch der zukünftigen BewohnerInnen.

Das Forschungsprojekt „Biotope City ist smart“, gefördert vom Klima- und Energiefonds, begleitet den Planungs- und Umsetzungsprozess. Das Team, bestehend aus dem Institut für Landschaftsplanung BOKU Wien, Stiftung Biotope City, green4cities GmbH, Rüdiger Lainer + Partner Architekten, Dr. Roland Mischek, wohnbund:consult – Büro für Stadt.Raum.Entwicklung sowie Auböck + Kárász Landscape Architects, berät und unterstützt mit Knowhow, denn an vielen Punkten wird Neuland betreten. Die Ausstellung zeigt, die Prinzipien der Biotope City, erste Ergebnisse des Forschungsprojektes sowie die Pläne der zukünftigen Bebauung.

 

INFORMATIONEN ZUR AUSSTELLUNG

Eröffnung: 11. Mai 2017, 18 Uhr

durch Vizebürgermeisterin und Planungsstadträtin Maria Vassilakou, GR Kurt Stürzenbecher (Vorsitzender des Gemeinderatsausschusses Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung), BVin-Stv. Josef Kaindl, DI Theresia Vogel Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds, Prof. Helga Fassbinder von der Biotope City Foundation sowie Assoc. Prof. Doris Damyanovic von der BOKU.

Dauer der Ausstellung: 12. Mai bis 2. Juni 2017

(zu den GB*10 Öffnungszeiten: MO, DI 9-12 und 13-17 Uhr, DO 13-19 Uhr, FR 9-12 Uhr)

Ort der Ausstellung: GB*10, Quellenstraße 149 (im Hof), 1100 Wien

 

Bauträger am ehemaligen Coca-Cola Areal:

  • ARWAG Bauträger Gesellschaft m.b.H.
  • BUWOG – Bauen und Wohnen Gesellschaft mbH
  • GESIBA – Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft
  • ÖSW – Österreichisches Siedlungswerk Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft
  • WE – Gemeinnützige Bauvereinigung “Wohnungseigentum” GmbH
  • Wiener Heim Wohnbaugesellschaft m.b.H.
  • Wien Süd – Gemeinnützige Bau- u. Wohnungsgenossenschaft “Wien-Süd” eGenmbH

 


 

 ‘BiotopeCity ist smart’ Forschungsteam

 

  • Universität für Bodenkultur: Institut für Landschaftsplanung (ILAP / H854)
  • Foundation Biotope City
  • Rüdiger Lainer + Partner Architekten ZT GmbH
  • GREEN4CITIES GmbH
  • Dr. Ronald Mischek ZT GmbH
  • Auböck+Kàràsz Landscape Architects
  • Wohnbund:consult Wien

 


 

Autor: ‘BiotopeCity ist smart’ Forschungsteam

GREEN4CITIES