2018|08|21

Bauanleitung für die grüne Stadt der Zukunft!

Abbildung oben: Kühlungspotential der Biotope City

Abbildungen links: GREENPASS® Logo | BC Foundation Biotope City | G4C Green4Cities | Dr. Roland Mischek ZT | RLP Rüdiger Lainer + Partner | Maria Auböck Arch. Dipl.-Ing. ÖGLA Wien Süd (ext.) | FFG


 

Projektinhalt:

Die Begrünung von Stadtquartieren als Anpassungsstrategie der Städte an den urbanen Hitzeinseleffekt und den Klimawandel gewinnt in Österreich und international zunehmend an Bedeutung, hat aber bisher weit weniger Beachtung erhalten, als beispielsweise gebäudebezogene Technologien zur Anpassung. Eine Reihe von Studien konnte bereits die wichtigen Effekte durch umfassende Begrünung im dicht bebauten städtischen Raum aufzeigen. Doch der Umsetzung stehen einige große Hürden im Weg, wie beispielsweise der hohe Komplexitätsgrad in Planung und Umsetzung oder die leider sich widersprechenden rechtlichen Bestimmungen oder aber einfache Fragen zu Kosten und Erhaltung bzw. Pflege etc.

Auf dem ehemaligen Coca-Cola-Areal in Wien entsteht derzeit ein neuer, grüner Stadtteil mit rund 1.000 Wohnungen nach dem Leitbild der Biotope City. Das Projekt wird seit Beginn (wissenschaftlich) begleitet. Hier wurden deutlich die Herausforderungen, die in der Umsetzung einer Biotope City, also dem Ansatz der „dichten Stadt als Natur“, auftreten, aufgezeigt.

Mit dem Forschungsprojekt „Biotope City – Bauanleitung für die grüne Stadt der Zukunft“ besteht die einmalige Möglichkeit die Entstehung eines grünen Stadtteils, von der ersten Idee bis hin zur Fertigstellung und dem Bezug, wissenschaftlich begleiten zu können und die Erfahrungen übertragbar für andere Stadtentwicklungsprojekte zu machen. Das BauträgerInnenkonsortium des Coca Cola Areals unterstützt die Umsetzung des Projekts.

Zentrale Zielsetzung des Projekts ist die Erstellung einer realitätsgerechten, verallgemeinerbaren und übertragbaren Bauanleitung für die grüne Stadt der Zukunft.

Damit dieses Ziel erreicht werden kann, müssen Themenfelder und Herausforderungen, wie die Qualitätssicherung und Begleitforschung des Biotope City Quartiers oder die verfahrenstechnischen Einschränkungen sowie die Analyse der Biotope City als Sozialraum bearbeitet werd oder die Pflege, aber auch die Entwicklung neuer Lösungsansätze für Begrünungsmaßnahmen und die Untersuchung des Mehrwerts einer Biotope City für die Stadt anhand eines Vergleichs, in der Entwicklung grüner Stadtteile bearbeitet werden.

Durch die Notwendigkeit der Rücksichtnahme auf Auswirkungen des Klimawandels und die Reduktion von urbanen Hitzeinseln vor allem in der dichten Stadt werden zukünftig österreich- und weltweit weitere Projekte mit dem Ziel, eine grüne Stadt zu entwickeln, entstehen. Die Erarbeitung der Bauanleitung für die grüne Stadt der Zukunft, als zentrales Ergebnis des Projekts, liefert die notwendige Grundlage für die erfolgreiche Realisierung und gibt dem Projekt einen modellhaften Charakter. Ziel ist, anhand der Case Study Coca Cola Areal einen integralen Planungsprozess zu entwickeln, der es BauträgerInnen und PlanerInnen ermöglicht, einen grünen Stadtteil umzusetzen.


 

Förderprogramm: Stadt der Zukunft – Intelligente Energielösungen für Gebäude und Städte (4. Ausschreibung) | FFG

Projektlaufzeit: September 2017 bis August 2020


 

Partner

Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Landschaftsplanung | http://www.rali.boku.ac.at/ilap

BC Foundation Biotope City | http://www.biotope-city.net/foundation

G4C Green4Cities GmbH
 | https://www.green4cities.com

Dr. Roland Mischek ZT
 | http://www.mischek-zt.at

RLP Rüdiger Lainer + Partner | https://www.lainer.at

Maria Auböck Arch. Dipl.-Ing. ÖGLA | http://www.auboeck-karasz.at

Wien Süd (externer Partner) | http://www.wiensued.at/


 

Links

GREENPASS® – enabling livable cities

http://www.biotope-city.net


 

Autor: Bernhard SCHARF  | Projektkonsortium

GREEN4CITIES