2014|12|07

PV-Dachgarten

Laufendes Projekt:

03/2013 – 02/2015


Projekt Inhalt:

Aufgrund der steigenden Bedeutung von erneuerbarer Energieerzeugung am Gebäude kommt gebäudeintegrierter Photovoltaik zunehmend eine Schlüsselrolle zu. Derzeitige Lösungen sind jedoch unausgereift, Synergien bleiben ungenutzt. Gleichzeitig werden Dächer, aus Flächenmangel im urbanen Raum, vermehrt als Grünfläche genutzt. Dies führt zur Konkurrenzsituation bei der sich Bauherrn entscheiden müssen: Dachbegrünung, Gestaltung als Lebensraum oder Energieerzeugung durch Photovoltaik?

Aktuelle Lösungen beschränken sich auf extensive Begrünung mit aufgeständerten PV-Modulen, das Dach als erweiterter Lebensraum oder visuelle Ansprüche bleiben unberücksichtigt. Am Markt besteht ein Defizit an praktikablen synergetischen Mehrfachnutzungen des Daches.

Das Projekt PV-Dachgarten adressiert genau diese vielseitigen Ansprüche und kombiniert bisher getrennt entwickelnde Disziplinen: Gebäudebegrünung, Gebäudeintegrierte Photovoltaik und nutzungsorientiere Dachgestaltung. Ziel ist es, PV, Dachbegrünung und Dachnutzung für Bewohner und Bewohnerinnen zu innovativen Systemkonzepten zu verbinden. Dabei sollen aus bislang flächenkonkurrierenden Nutzungen Synergien entstehen.
Zur Entwicklung ganzheitlicher Systemkonzepte werden im Rahmen des Projektes umfassende Analysen durchgeführt: Definition von Nutzer- und Nutzerinnenbedürfnissen, Abstimmung geeigneter Begrünung in Kombination mit PV-Beschattung, Wirkung von Beschattungsmustern auf Menschen, Abstimmung von Architektur, Begrünung, Konstruktion und Bewässerungskonzepten sowie Kosten- und Ertragsstrukturen. Anhand von Demo-Simulationen werden die Konzepte schließlich getestet.

Daraus abgeleitet werden PV-Dachgarten Systemkonzepte erstellt, die in Form eines Baukastensystems unter Berücksichtigung aktueller regulativer Rahmenbedingungen und Entwicklungsperspektiven unterschiedliche Nutzer- und Nutzerinnenbedürfnisse adressieren und für verschiedene Gebäudearten (Wohnbau, Bürogebäude) geeignet sind. Der Fokus liegt vorerst auf Neubauten. Die integrierten Konzepte bestehen aus einem Dachaufbau in Form einer Glas-Pergola mit integrierten, speziell entwickelten und lichtdurchlässigen PV-Modulen. Darunter wird beschatteter Lebensraum für Menschen und Pflanzen geschaffen.

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft gefördert.


Zukunft des Projekts mit Green4Cities:

Unser Team berät Sie sehr gerne zu Ihrem persönlichen Projekt, wenn auch Sie Ihre Dachfläche 3 Mal nutzen möchten.


Links
:

http://www.tatwort.at/projekte/pv-dachgarten/
https://forschung.boku.ac.at


Partner:

Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbauhttps://iblb.boku.ac.at/
ERTEX SOLARTECHNIK GmbH www.ertex-solar.at
ATB-Becker e.U. www.atb-becker.com
Universität für Bodenkultur Wien, Department für Bautechnik und Naturgefahren, Institut für konstruktiven Ingenieurbau https://www.baunat.boku.ac.at/iki/
FRICKE Gründacher und Gartengestaltung GmbH www.fricke.at
Treberspurg & Partner Architekten, Ziviltechniker GesmbH www.treberspurg.com
iC clean energy solutions GesmbH www.ic-ces.at
Raintime GmbH www.raintime.at
Gemeinnützige Bau- u. Wohnungsgenossenschaft “Wien-Süd”  www.wiensued.at


Projekt Bilder:

1.5.2

1.5.3

1.5.4